Aktuelles

Personelles

feierte am 11. November 2008 seinen 90. Geburtstag.

Orgelsachverständiger der kantonalen Denkmalpflege Graubünden, geboren am 15. Mai 1932, ist am 18. September 2008 verstorben. Er war zusammen mit Friedrich Jakob Autor des Buchs "Orgellandschaft Graubünden", Chur 1994 (147. Veröffentlichung der GdO).

Witten-Buchenholz, geboren am 1. Juni 1930, Verfasser einer bekannten Orgelschule, ist am 25. August 2008 verstorben.

Unter den Musikinstrumenten galt der Orgel Helmut Preußers ganze Liebe. Von Kindesbeinen an hatte er sich ihr verschrieben. An keinem Instrument kam der am 8. Juli 1934 Geborene vorbei, ohne seinen Klang erprobt und es seinen Zuhörern vorgestellt zu haben. Aus seinen Notizen über mehr als 250 Orgeln hat er Grundkenntnisse und Einschätzungsvermögen erworben, was ihm in seinem Amt als…

Erfurter Domorganist und Domkantor seit 1994, wurde am 24. Juni 2008 zum Honorarprofessor an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar ernannt. Er war dort von 1995 bis 2004 und erneut ab 2007 als Dozent für Orgelspiel tätig. Er ist außerdem seit 1995 Orgelsachverständiger und Beauftragter für Kirchenmusik des Bistums Erfurt.

Oettingen, ist am 29. Juli 2008 verstorben.

Er wurde am 8. Dezember 1918 in Toledo/Ohio (USA) geboren als ältester Sohn von Hans Steinmeyer, der damals zur beruflichen Weiterbildung in den USA weilte. 1920 kehrte die Familie nach Oettingen zurück, wo Hans Steinmeyer 1928 die Leitung des von seinem Großvater 1847 gegründeten Unternehmens übernahm. Sein Sohn Fritz absolvierte das Progymnasium in…

Augsburg, ist am 25. Mai 2008 im Alter von 80 Jahren verstorben.

Würzburg, wurde am 1. März 2008 durch die Verleihung der vom Allgemeinen Cäcilien-Verband für Deutschland, Österreich und die Schweiz gestifteten "Orlando di Lasso-Medaille für herausragende Verdienste um die Musica sacra" ausgezeichnet.

Grafing, geboren am 23. September 1923, ist am 6. Februar 2008 verstorben.

Eppelheim bei Heidelberg, vollendete am 24. Januar 2008 das 90. Lebensjahr. Zu Ehren des Jubilars, der in der Orgelwelt und darüber hinaus durch seine zahlreichen Veröffentlichungen und Notenausgaben bekannt ist, erschien, herausgegeben von Alfred Reichling, unter dem Titel "Organista et homo doctus" eine Festschrift mit 20 Beiträgen als 233. GdO-Veröffentlichung im Verlag J. Butz, St. Augustin.