Aktuelles

Aktuelles aus der Gesellschaft der Orgelfreunde

Die GdO hat am 22. Oktober im Kölner Maternushaus ihre Mitgliederversammlung durchgeführt. Erstmals konnten Mitglieder auch digital daran teilnehmen – diese Regelung war aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen getroffen worden: Für die Zeit der Pandemie hatte der Gesetzgeber die Möglichkeit virtueller Sitzungen eröffnet, auch wenn die Satzung solche Zusammenkünfte nicht vorsieht.

Neben den…

© Nadim Asfour/CTS

In der Geburtskirche in Bethlehem wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts gut erhaltene Orgelpfeifen gefunden. Man vermutet, dass französische Kreuzfahrer im 12. Jahrhundert eine Orgel mitgebracht hatten, die später versteckt wurde. Der spanische Musikhistoriker David Catalunya untersucht die derzeit in Jerusalem untergebrachten Teile. In den nächsten Jahren soll ein Nachbau des Instruments…

Der Landesmusikrat Berlin hat gemeinsam mit berlinHistory e. V. eine Orgel-App entwickelt. Sie steht ab sofort zum Download bereit und stellt innerhalb der berlinHistory-App Informationen zu bedeutenden Berliner Orgeln zur Verfügung.

Die Firma Aug. Laukhuff GmbH & Co. KG in Weikersheim, weltgrößter Hersteller von Orgelteilen, schloss 198 Jahre nach ihrer Gründung (1823) am 30. Juni 2021.

Die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek Dresden konnte nach dem Reisetagebuch von Joh. Andreas Silbermann nun auch das sogenannte "Silbermann-Archiv" erwerben, das sich bis zum Ende des 20. Jahrhunderts in Familienbesitz befand und längere Zeit in der Pariser Nationalbibliothek deponiert war. Die Bände enthalten zahlreiche Angaben über Orgeln und Orgelbauer, die Silbermann…

Ilse Behrens

Ilse Behrens hat die Leitung der Geschäftsstelle der GdO übernommen. Der bisherige Geschäftsführer, unser Schatzmeister Roland Behrens, hat sich in dieser Funktion in den Ruhestand verabschiedet, bleibt aber weiterhin Schatzmeister unserer Gesellschaft.

Frau Behrens hat bereits von 1990 bis 2003 in der Geschäftsstelle gearbeitet (Buchhaltung, Mitgliederverwaltung, Versand der Publikationen…

Die Orgelanlage im Dom St. Stephan zu Passau soll in den nächsten fünf Jahren saniert werden. Fachlich wird das Projekt von Orgelbaumeister Ekkehard Fehl in Zusammenarbeit mit Domorganist Ludwig Ruckdeschel koordiniert und betreut. Ausgeführt wird die Arbeit durch die Orgelbaufirmen Klais (Bonn) und Schuke (Berlin) in Zusammenarbeit mit den Firmen Eisenbarth (Passau) und Casavant Frères…

Die große Orgel hat den verheerenden Brand der Kirche am 15. April 2019 offenbar vergleichsweise gut überstanden. Das Löschwasser floss nicht in die Orgel, weil sich über ihr kein Dachstuhl, sondern Steinplatten befinden. Da die Temperaturen in der Umgebung der Orgel nicht so hoch waren, schmolzen auch keine Pfeifen. Die Chororgel wurde dagegen durch große Mengen Wasser beschädigt, das das…

Das Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg, in dem das Archiv der Firma E. F. Walcker & Cie. aufbewahrt wird, hat begonnen, die Opus-Bücher zu digitalisieren. Sie finden sich unter wabw.uni-hohenheim.de/walcker-digitalisate.

Im Rahmen eines Festaktes im Haus des Deutschen Handwerks (Berlin) wurden am 14. September die Urkunden der UNESCO zur Aufnahme von Orgelbau und Orgelmusik in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit übergeben. Frau Irmgard Maria Fellner, Beauftragte für internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt, überreichte in Anwesenheit der Präsidentin der Deutschen…